Gewitter und Wirbelstürme als Ordungsprozesse


[ Rohkost-Umfeld-Forum ] [ Wiki - Das Lexikon zur Rohkost ]


Geschrieben von Stefan am 28. Mai 2006 14:04:52:

Hallo zusammen,

wenn es im Sommer besonders warm wird, d.h. die Unordnung hoch ist, was passiert dann? Es gibt ein Gewitter, das für Abkühlung sorgt. Also ist ein Gewitter ein Kälteprozeß. Dieser Prozeß wandelt thermische Energie in Ordnung um, senkt also die Entropie, die vorher zu groß war.

Wirbelstürme gehen ebenfalls mit Abkühlung einher, erhöhen also auch die Ordnung. Je stärker die von Menschen gemachte klimatische Unordnung ist, desto mehr und desto stärkere Wirbelstürme gibt es. In der Tat beobachtet man genau diese Tendenz.

Höchstwahrscheinlich gehören auch Erdbeben und Vulkanausbrüche zu den Ordnungsprozessen, die vermehrt auftreten, seit der Mensch die natürliche Ordnung aus Dummheit und Unwissenheit immer stärker stört.

Gewitter und Wirbelstürme gehen mit starken elektromagnetischen Phänomenen und im Falle von Wirbelstürmen sogar mit Antigravitations-Feldern einher.

Gruß, Stefan


Antworten:


[ Rohkost-Umfeld-Forum ] [ Wiki - Das Lexikon zur Rohkost ]